Stock Telegraph

Aktienkurs von Aroway ist irrational

„Ich erwarte, dass der Aktienkurs von Aroway Energy in drei bis sechs Monaten bei 0,60 bis 1,00 CAD steht.“

Dieses (frei übersetzte Zitat) stammt nicht von mir, sondern aus einem Interview von „The Energy Report“ mit dem Börsenspezialisten Bob Moriarty vom 30. April 2013.

Bob Moriarty

Ich stimme Moriarty hier voll zu: Der Aktienkurs von Aroway Energy Inc. (TSX-V: ARW * WKN: A1H5RR * ISIN: CA04268T1057) hat in den letzten Wochen und Monaten stark gelitten und aktuell notiert die Aktie nur noch bei rund 0,30 CAD. Eine Verdopplung oder sogar Verdreifachung des Kurses auf die von Moriarty ausgegebenen Marken halte auch ich für möglich – ein etwas „normaleres“ und rationaleres Gesamtmarktumfeld vorausgesetzt.

Denn daran hapert es aktuell bei fast allen Rohstoffwerten: Der gesamte Markt ist „kaputt“ und von der Realität losgelöst – hervorgerufen durch von den Schaltzentralen der Macht (Zentralbanken, Regierungen, Regierungsorganisationen etc.) gewollte historische Marktverwerfungen. Die Eingriffe in einen „freieren“ Markt zeigen leider die gewünschten Wirkungen beim gemeinen Anleger.

Dazu habe ich gestern ein sehr aufschlussreiches Video zum Thema „Die geheime Welt des Gelddruckens“ im Netz gefunden – vom kanadischen Sender CBC. Zwar in Englisch, aber unbedingt sehenswert.

http://www.cbc.ca/player/News/World/ID/2382392338/

Zusammen mit der fast verbrecherisch zu nennenden Manipulation der Papier-Edelmetallmärkte ergibt sich genau die Stoßrichtung der Machtelite…..und diese bedeutet für den gemeinen Bürger bzw. Investor nichts Gutes.

In die gleiche Kerbe haut auch der lesenswerte Artikel von Bill Bonner (veröffentlicht u.a. hier: http://www.silbernews.com/index.php/finanzwelt/waehrungsnews/106-waehrungsnews2013/3077-02-05-13-der-groesste-diebstahl-aller-zeiten)

“Natürlich funktioniert das monetäre Rumwurschteln der Fed nicht. Und es wird höchstwahrscheinlich zu einem finanziellen Desaster führen. Aber der größte Skandal der heutigen Zentralbank-Politik ist, dass sie im Grunde auch der größte Diebstahl aller Zeiten ist. Der normale Weg, auf dem Reichtum verteilt wird, mag nicht perfekt sein – aber es ist die beste Möglichkeit, wie die Natur das tun kann. Die Leute verdienen es. Sie sparen. Sie stehlen. Oder sie werden reicher, indem sie investieren.

Oder sie haben einfach Glück….

Mit anderen Worten: Normalerweise wird der Reichtum auf nicht geplante und unkontrollierte Weise verteilt. Die Leute geben ihr Bestes. Die Chips fallen dahin, wo sie hinfallen.

Aber jetzt kommen die Zentralbanken. Die schaffen eine neue Art von Reichtum. Das ist kein Einkommen, welches Löhne geben. Es ist nicht das Produkt der Investitionen von Kapital. Es ist nicht das Ergebnis neuer Technologien oder Erhöhungen der Produktivität oder von harter Arbeit oder Selbstdisziplin – oder von irgendwelchen andren Dingen, welche zu Reichtum führen.

Stattdessen wird diese Art von Reichtum durch die Zentralbanken “aus nichts” bzw. aus der Luft geschaffen.”

Ich selbst bin davon überzeugt, dass mittel- und langfristig nur ein Investment in „Harte Werte“ – also physisches Edelmetall und nachgelagert auch die entsprechenden Rohstoffaktien – mein und Ihr bislang erwirtschaftetes Vermögen schützen kann.

Lesen Sie dazu auch diesen Artikel:

http://www.silbernews.com/index.php/finanzwelt/edelmetallnews/104-edelmetallnews2013/3075-02-05-13-gold-ohne-seines-gleichen

Was auch immer die manipulierten Massenmedien und kriminellen Bankhäuser so herausposaunen – der Gold- und Silbermarkt (und auch andere Rohstoffmärkte) sind nicht „geplatzt“ und werden meiner persönlichen Überzeugung nach eine wörtlich gemeinte „Glänzende Zukunft“ haben. Intelligente und vorausschauend denkende Investoren haben dies schon längst erkannt und handeln auch entsprechend.

Doch damit zurück zu Aroway und den Aussagen von Bob Moriarty:

Zitat:

Aroway has made money. It is cash flow positive. It has good management that does what it says it will do. With the market and the juniors getting creamed so badly over the past two weeks, Aroway stock has lost about one-third of its value. I expect Aroway to be $0.60–1.00 in three to six months. The current price is simply irrational.

Neben Moriarty sind auch die Experten James Brumley von SmallCap Network und James West von Midas Research von Aroway Energy überzeugt. Und ich selbstverständlich auch.

Nochmal:

Der aktuelle Aktienkurs von Aroway ist „irrational“ und dem manipulierten Gesamtmarkt geschuldet. Entscheiden Sie selbst, wie lange diese Manipulation noch aufrechterhalten werden kann, bevor dann letztendlich die Manipulationsblase platzt und wieder die allgemeinen Marktgesetzmäßigkeiten gelten.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Michael Adams
Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)


Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Quellenangaben:

Aroway Energy Inc..
The Energy Report
CBC.ca
Silbernews.com

Bildrechte:

The Energy Report / Bob Moriarty

Herausgeber:

Stock-Telegraph.com ist ein Service der

Star IR GmbH, Siegfriedstr. 29, 51147 Köln, Deutschland

E-Mail: info(at)star-ir.com

Inhaltlich Verantwortlicher:

Star IR GmbH
Dipl.-Kfm. Michael Adams
Siegfriedstr. 29
51147 Köln

Rechtliche Hinweise, Risikohinweis und Interessenkonflikt

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite unseres Herausgebers, der Star IR GmbH, unter “Hinweis zu Interessenkonflikten”

Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zu “Rechtliche Hinweise und Risikohinweis”.

Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig – sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den “Machern” und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

test


Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.

Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)
Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum “Haftungsausschluss” und unseren “Risikohinweis“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Newsletter - Nichts verpassen!

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und profitieren SIe damit zuerst von gewinnbringenden Informationen!

Sie können sich jederzeit wieder von diesem Service abmelden.