Stock Telegraph

Extorre Gold Mines Ltd.: New Discovery By Extorre In Santa Cruz Province, Argentina

Vancouver, B.C., February 22, 2011 – Extorre Gold Mines Limited (TSX:XG, Frankfurt: E1R, OTC: EXGMF – “Extorre” or the “Company”) is pleased to announce the discovery drill results from reconnaissance drilling on the Falcon property, located 80 kilometres to the northwest of Cerro Moro, and 6 kilometres to the northeast of Mariana Resources’ Dos Calandrias project. Four of five initial holes have intercepted broad zones of gold – silver mineralization.

Highlights include:

  • Hole FD004 intersected 53 metres (“m”) at 1.12 grams per tonne (“g/t”) gold + 30 g/t silver (1.62 g/t gold equivalent*).

Significant drilling results from the Falcon reconnaissance program (at a 0.5 g/t gold equivalent* cut-off grade):

Drill Hole From (m) To (m) Width (m) Gold (g/t) Silver (g/t) Gold
Equivalents*
(g/t)
FD001 34 64 30 1.33 6 1.43
FD002 104 160 56 0.81 12 1.00
FD004 3 56 53 1.12 30 1.62
FD005 17 47 30 0.53 33 1.08
FD005 55 82 27 0.73 10 0.90

* Gold equivalent grade is calculated by dividing the silver assay result by 60, adding it to the gold value and assuming 100% metallurgical recovery.

Click Here for the drill plan and section

The Falcon project tenements cover an area of 13,986 hectares. Drilling to date has focused on the Crest target where initial reconnaissance rock chip sampling of outcropping alteration returned anomalous gold and silver assays. To assist with defining drill targets grid based surface sampling and a resistivity geophysical survey were conducted. A broad zone of mineralization with a 400 metre strike length has been delineated by this initial drilling program. Mineralization remains open in all directions and follow-up drilling is proposed for next month. Mineralization comprises zones of silica-sulphide matrix breccia within a broader disseminated mineralized halo associated with silica flooding.

A number of structural targets are yet to be tested for potential high grade vein style mineralization. These targets have been defined by combined surface mapping and rock chip sampling along with detailed ground magnetic imagery. Further drilling on the Crest prospect will be aimed at assessing the continuity of higher grade zones as well as extending the limits of the broader lower grade mineralized system. Deeper drilling at Crest will aim at testing for blind high grade vein style mineralization.

Extorre’s Chief Geologist Glen Van Kerkvoort commented “While four rigs remain dedicated to expanding the high grade resource at Cerro Moro we have expanded the regional exploration team in order to intensify regional exploration, whilst enabling the successful Cerro Moro team to remain focussed on exploration and development there. Falcon is an exciting new project with some analogies to a lithological controlled system such as deposits in the Ivanhoe mining district of northern Nevada.

“Both Mariana’s Dos Calandrias and Extorre’s Falcon projects have opened the Deseado Massif to potential for large disseminated epithermal deposits. A second drill rig has been contracted in order to enable the simultaneous drilling of both the Puntudo and the Falcon properties.

“We have commenced metallurgical testwork of Falcon drillcore to ascertain if the gold is likely to be recoverable by conventional extraction and leaching techniques. We look forward to results from the next drilling program at Falcon whereby we expect to gain better information on the size and continuity of the gold mineralized zone”.

Extorre also completed a drilling program on the Verde project located in the western part of the Deseado Massif and its FDB project located 8 kilometres south of Falcon, with no significant results. Falcon was optioned from Cerro Vanguardia S.A. (CVSA) along with the Puntudo, Verde and Azul properties and all of these are subject to a once only back-in right, whereby CVSA has the right to earn up to a 70% interest in the properties by paying Extorre a multiple of expenditure to date and financing Extorre’s share of development costs. Contractual requirements which require CVSA to determine whether or not to exercise their back-in right were triggered early this month, and CVSA is now required to make that decision next month. In the event that CVSA does not back-in, Extorre will retain a 100% ownership and CVSA will retain a 2% NSR.

Quality Control and Assurance

Drill widths presented above are drill intersection widths and may not represent the true widths of mineralization.

Gold assay results presented above are preliminary with no cutting of high grades. All diamond drill core samples are split on regular metre intervals or on geological contacts and represent sawn half HQ-size core. Reverse circulation drill samples are collected using a cyclone in one metre intervals. Samples were prepared at the ALS Laboratory (“ALS”) preparation facility in Mendoza, Argentina and assayed by fire assay (50 gram charge) at the ALS laboratory in Chile.

Check assaying of all samples assaying greater than 1.0 g/t gold is completed by ALS. Samples returning greater than 10 g/t gold and/or greater than 100 g/t silver are assayed using gravimetric analyses. Standard and blank samples are used throughout the sample sequence as checks for the diamond drilling reported in this release.

Glen Van Kerkvoort, Extorre’s Chief Geologist and a “qualified person” within the definition of that term in National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineral Projects, has supervised the preparation of the technical information contained in this news release.

Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig – sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den “Machern” und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

test


Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.

Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)
Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum “Haftungsausschluss” und unseren “Risikohinweis“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Newsletter - Nichts verpassen!

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und profitieren SIe damit zuerst von gewinnbringenden Informationen!

Sie können sich jederzeit wieder von diesem Service abmelden.