Stock Telegraph

HealthSpace – Warum jetzt der richtige Einstiegszeitpunkt sein könnte!

Erinnern Sie Sich noch an meine Vorstellung von HealthSpace Data Systems Ltd. (CSE: HS * WKN: A2ABE4 * ISIN: CA42226M1014) gegen Ende 2016?

Obwohl das Unternehmen danach fast durchweg ausgezeichnete News veröffentlicht hat (das fundamentale Geschäft läuft bombig und die Umsatzerlöse steigen kontinuierlich an – genau wie die Zahl der zufriedenen Kunden) hat sich der Aktienkurs unter vergleichsweise geringen Schwankungen (jedenfalls für einen chancen- und risikoreichen Pennystock) meist seitwärts bewegt – mit leicht abschüssiger Tendenz.

Doch dann ist der Knoten geplatzt – und zwar im November 2017.

Bis Januar 2018 hat sich die Aktie von 0,04 CAD auf ein neues Rekordhoch von 0,27 CAD geschwungen – und das auch noch unter rekordverdächtigen Handelsvolumina.

 

Chart HeathSpace an der CSE
Quelle: Stockhouse.com

Was war passiert?

Nun, wie in letzter Zeit so oft heißt das Zauberwort auch hier „Blockchain“.

Ich stehe diesem Hype meist sehr kritisch gegenüber, obwohl ich überzeugt bin, dass sich das dahinterliegende Konzept der Dezentralität mittelfristig auf jeden Fall durchsetzen wird. Im Endeffekt beschreibt „Blockchain“ eigentlich nur eine neue Form eines Internetprotokolls (mal ganz untechnisch gesprochen).

 

 

Wie auch immer – von den meisten Unternehmen, die in den letzten Monaten auf diesen Zug aufgesprungen sind, halte ich persönlich rein gar nichts. Meist handelt es sich dabei eh nur um „Viel Wind um Nichts“.

Das war eventuell auch die Erwartungshaltung des Marktes für HealthSpace, denn nach dem raketenartigen Kursverlauf – und mit der branchenweiten Abkühlung im Zuge der Kurskorrektur von Bitcoin & Co. gab die HealthSpace-Aktie dann wieder über die Hälfte des Kursgewinnes ab und schloss am gestrigen Handelstag in Kanada bei 0,08 CAD.

 

HealshSpace via marketplace-800x804

 

Aber nicht mit HealthSpace!

Denn im Gegensatz zu vielen anderen „Blockchain-Wannabe’s“ liefert die Company auch ab!

Vor knapp 30 Minuten hat das Unternehmen ein Whitepaper (Direkter Download unter https://s3.amazonaws.com/healthspace/HealthSpace_VIA-Marketplace.pdf) für die geplante Blockchain-Anwendung „VIA Marketplace“ veröffentlicht und macht damit Nägel mit Köpfen.

Hier finden Sie den vollständigen Text der News: Link zur News

Ich muss gestehen, dass ich von der Technik dahinter nur ganz wenig verstehe – aber die Partner, die sich HealthSpace an Bord holen konnte sprechen Bände! Denn darunter befindet sich neben SIMBA Chain Inc. auch die Vanbex Group, ein Schwergewicht im Blockchain-Sektor mit bereits mehr als fünf Jahren Erfahrung.

 

HealshSpace via marketplace 2-800x457

 

Ich werde in den nächsten Tagen versuchen, hier direkt mit dem Unternehmensmanagement zu sprechen und mir alles haarklein erklären zu lassen (Sie werden danach natürlich von mir direkt als Erstes informiert).

Achtung:

Nachdem das Unternehmen nun „geliefert“ hat und sich damit wohltuend von der breiten Masse abhebt, rechne ich persönlich mit verstärktem Interesse am kanadischen Heimatmarkt.

Meiner Einschätzung nach haben sich viele Investoren mit schnell zusammengeschusterten Geschäftsmodellen bereits kräftig die Finger verbrannt um nur ja bei dem neuen Trend mit dabei zu sein – und sind nun als „gebrannte Kinder“ auf der Suche nach „echten“ Blockchain-Geschäftsmodellen.

Ich gehe davon aus, dass HealthSpace nun auch ein bisschen auf „Marketingtour“ gehen wird – sprich: die Aktie in den nächsten Tagen und Wochen verstärkt in diversen Börsenmedien erscheinen wird.

Durch die Veröffentlichung um 9 Uhr deutscher Zeit haben Sie noch einen Zeitvorsprung gegenüber den nordamerikanischen Investoren – nutzen Sie ihn!

Natürlich nur, wenn Sie die Story von HealthSpace mögen und Ihr unbedingt notwendige eigenes Research ebenfalls zum Ergebnis „Phänomenale Profitchance“ kommt.

 

Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)


Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter ‘Hinweis zu Interessenkonflikten‘ Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum ‘Haftungsausschluss‘ und unseren ‘Risikohinweis‘.

Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig – sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den “Machern” und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

Loading Facebook Comments ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Newsletter - Nichts verpassen!

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und profitieren SIe damit zuerst von gewinnbringenden Informationen!

Sie können sich jederzeit wieder von diesem Service abmelden.

Wir halten uns an den Datenschutz!