Ich schulde Ihnen noch… Mea Culpa – Teil 2

Bevor ich nun morgen in den Flieger gen Toronto zum Besuch der #PDAC2016 steige, hier noch wie versprochen der zweite Teil der „Mea Culpa“ – Serie zur Aufarbeitung der News und Neuigkeiten rund um unsere Portfolio- und Watchlistwerte im Stock-Telegraph.com.

Gerade im Umfeld der PDAC wird es wohl viele aktuelle Entwicklungen und Unternehmensnachrichten geben, die ich sicherlich nicht umgehend in Artikelform veröffentlichen werden kann. Ich möchte daher nochmals nachdrücklich auf die Stock-Telegraph-Kanäle bei Twitter und Facebook hinweisen – hier werde ich nach Möglichkeit die wichtigsten Informationen aus Toronto umgehend veröffentlichen.

Doch damit zu den „vergessenen“ News der letzten Tage und Wochen – Teil 2:

(Teil 1 finden Sie unter https://stock-telegraph.com/ich-schulde-ihnen-noch-mea-culpa-teil-1/)

Canarc Resource Corp. (TSX: CCM * WKN: 876981* ISIN: CA13722D1015)

Mein letztes Video-Interview mit Canarc’s CEO Catalin Chiloflischi ist ja noch nicht ganz so lange her und wurde von mir am 03. Februar 2016 veröffentlicht. Auch auf die nachfolgende Unternehmensnachricht zur La Plata Verarbeitungsanlage bin ich hier bereits eingegangen. Seitdem gab es außer der gestern vermeldeten Schließung der ersten Tranche des laufenden Privat Placements auch keine News direkt vom Unternehmen.

Canarc Closes $1.6 M First Tranche of Private Placement Financing

Einen interessanten Bericht „direkt aus Mexiko“ von einem Site-Visit auf dem El Compas Projekt haben allerdings am 10. Februar 2016 die Kollegen von Seeking Alpha veröffentlicht.

Sehr lesenswert und zu finden unter:

http://seekingalpha.com/article/3883556-visiting-canarc-resources-el-compas-mine

Wichtiger Hinweis:

Ich selbst erwarte im Umfeld der PDAC die Veröffentlichung weiterer sehr guter Entwicklungen rund um Canarc und kann Ihnen nur nochmals ein Investment im aktuellen Bereich um 0,10 CAD sehr ans Herz legen.

Zudem werde ich auch versuchen, CEO Catalin Chiloflischi wieder einmal vor meine Interview-Kamera zu bekommen.


Nicola Mining Inc. (TSX-V: NIM * WKN: A14T7S * ISIN: CA65405R1047)

Von Nicola Mining gab es in dieser Woche bereits zwei gute Nachrichten:

Am 01. März 2016 vermeldete das Unternehmen die für April 2016 geplante Wiederaufnahme der Mühlenaktivitäten auf dem Merritt Mill Projekt.

Und auch auf dem Thule Projekt gehen die Arbeiten weiter und ein 1.500 Meter umfassendes Diamant-Bohrprogramm ist für 2016 noch geplant.

Nicola Mining Inc. Moves Towards Commencing Milling Operations in April of 2016

Nicola Mining Inc. Plans 1,500 m Drill Program at the Thule Property

Lesetipp:

Einen sehr informativen Überblick über das Unternehmen hat am 17.02.2016 wieder einmal der Kollege Peter Epstein von Epstein Research aus New York veröffentlicht:

http://epsteinresearch.com/2016/02/17/nicola-mining-gold-milling-by-april-positive-cash-flow-in-2016/


Sie sind immer noch kein Abonnent des Stock-Telegraph?


Ucore Rare Metals Inc. (TSX-V: UCU * WKN: A1C06Z * ISIN: CA90348V1031)

Sehr zufrieden bin ich bislang mit der Entwicklung bei Ucore – immerhin liegen wir hier mit dem Stock-Telegraph-Performance-Portfolio trotz eines sehr schwierigen Umfeldes beim gestrigen Schlusskurs von 0,375 CAD mit gut 20 Prozent im Plus.

Doch meiner Meinung nach kann unser Gewinn noch weitaus höher ausfallen!

Denn Ucore ist eins der wenigen Unternehmen, die kontinuierlich im Hintergrund weiter an der Umsetzung der Unternehmensplanungen werkeln und bei dem dabei anscheinend alles „rund“ läuft.

Nach meinem Interview mit Ken Collison auf der VRIC2016 (siehe hier) gab es bislang noch zwei wichtige Unternehmensmeldungen:

Am 17. Februar ein Update zur SuperLig-Pilotanlage und per gestern dann den absoluten Vertrauensbeweis eines der Hauptaktionäre, der sein Investment in Ucore auf insgesamt 11,5 Millionen kanadische Dollar aufgestockt hat!

Ucore Updates on Preparations for SuperLig®-One Pilot Plant

Ucore Royalty Investor Increases Commitment to CAD $11.5 Million

Auch Jeb Handwerger von Goldstocktrades.com und abermals Peter Epstein von Epstein Research haben im Februar bereits positive Artikel bzw. ein Audio-Interview mit zu Ucore veröffentlicht:

http://epsteinresearch.com/2016/02/17/important-corporate-updates-u-s-hree-junior-ucore-rare-metals/

Meine Meinung:

Ucore hat genau vor einem Jahr auf der PDAC2015 mit bahnbrechenden News geglänzt und ich könnte mir durchaus vorstellen, dass das erfahrene und gewitzte Managementteam rund um Jim McKenzie und Ken Collison diesen Coup auf der diesjährigen PDAC nochmals wiederholt!


Sirona Biochem Corp. (TSX-V:  SBM * WKN: A0RM6R * ISIN: CA82967M1005)

Noch schuldig bin ich Ihnen auch den Grund für den Kauf der Sirona-Aktie in das Stock-Telegraph-Performance-Depot am 26.01.2016 per „Twitter-Blitzupdate“ zum Kurs von 0,185 CAD.

2016-03-04_SBM_ST

Und ich gebe zu: Die Idee zum Sirona-Kauf war „geklaut“ – und zwar vom Kollegen Joachim Brunner vom Smallcap-Investor, der ebenfalls in Vancouver vor Ort war und dort ein herausragendes Video-Interview mit Attila Hajdu, Chief Business Development Officer von Sirona geführt hatte in dem sich Attila extrem weit „aus dem Fenster“ gelehnt hatte.

Joe erzählte mir damals brühendheiß von Attila’s Aussagen und dementsprechend folgte dann auch umgehend meine Kaufempfehlung an Sie.

Das Video-Interview selbst wurde dann zwar auch kurz danach von Smallcap-Investor veröffentlicht und verursachte eine fast unglaubliche Diskussion in den kanadischen Diskussionsgruppen, u.a. bei Stockhouse.com und einen guten Kursgewinn bei riesigen Handelsumsätzen.

Auf eindringliche Bitte von Sirona wurden im Nachgang leider ein paar der heißesten Aussagen von Attila aus dem Ursprungsvideo entfernt, so dass aktuell leider nur die „geschnittene“ Version öffentlich verfügbar ist.

Ich kann Ihnen versichern: Wenn Sie wie ich den ungeschnittenen “Director’s Cut” gesehen hätten, wäre Ihnen umgehend klar, weshalb ich persönlich von der Sirona-Aktie bis Mitte 2016 zumindest eine Kursverdoppelung erwarte.

Dementsprechend habe ich selbstverständlich auch im „echten Leben“ eine Sirona-Position in mein Depot gelegt (Achtung: Starker Interessenskonflikt!!!).


THC Biomed Intl. Ltd. (CSE: THC * WKN: A14RM7 * ISIN: CA87243W1032)

Noch aus “alten Tagen” habe ich die Aktie von THC BioMed (so der aktuelle Name des Unternehmens nach einigen Umbenennungen) auf meiner Watchliste – und lange Zeit war es hier einfach nur “still”.

Aber dann haut THC BioMed am 21. Februar fast wie beiläufig mal so eben eine Hammermeldung raus:

Health Canada Grants THC BioMed Licence to Cultivate Marihuana

Viel mehr weiss ich leider aktuell auch noch nicht. THC BioMed scheint aber damit einer der wenigen von Health Canada lizensierten Marijuana-Produzenten zu sein und meinem Kenntnisstand nach der börsennotierte lizensierte Produzent mit der niedrigsten Marktkapitalisierung.

Ich werde versuchen, hier in nächster Zeit weitere Informationen zu bekommen – vorerst zumindest ein Wert für die engere Beobachtungsliste.


Alabama Graphite Corp. (TSX-V: ALP * WKN: A1J35M * ISIN: CA0102931080)

Zu guter Letzt noch Peter Epstein zum Dritten:

Auch zu Alabama Graphite, mit denen ich ja ein CEO-Roaster-Webinar im vergangenen Jahr veranstaltet hatte, gibt es einen umfassenden und sehr informativen Artikel von Epstein Research vom 24. Februar 2016:

http://epsteinresearch.com/2016/02/24/alabama-graphite-corp-poised-to-be-one-of-the-few-winners/


 

So, dass war es mit dem zweiten Teil meiner „Mea Culpa“-Aufarbeitung – ich hoffe, es waren einige interessante bzw. profitable Anregungen für Ihre eigene Investmententscheidung mit dabei.

Noch einmal der Hinweis: Ich werde versuchen Ihnen aktuelle Infos von der PDAC2016 immer schnellstmöglich über die Social Media Kanäle von Stock-Telegraph zu präsentieren, insbesondere auf Facebook und Twitter.

Bitte folgen Sie daher zumindest einem dieser Kanäle.

Vielen Dank!

Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.

Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

 

Ihr

 

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)


Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum “Haftungsausschluss” und unseren “Risikohinweis“.

Über den Autor

Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig - sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den "Machern" und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

Schreibe einen Kommentar

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht

Sie können folgende HTML tags und Attribute verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Formular zurücksetzen

Bitte tragen Sie hier Ihre Email-Adresse ein:

Stock Telegraph

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen