Stock Telegraph

News: Miranda begins 1,097 m drill program at Big Blue

News bei Miranda Gold Corp.: Miranda startet Bohrungen auf dem Big Blue Projekt

Logo Miranda Gold Corp.

Miranda begins 1,097 m drill program at Big Blue

Miranda Gold Corp (C:MAD)
Shares Issued 51,179,452
Last Close 3/15/2011 $0.56

Wednesday March 16 2011 – News Release

Mr. Kenneth Cunningham reports

DRILLING BEGINS ON MIRANDA GOLD’S BIG BLUE PROJECT

Miranda Gold Corp. has started drilling at Big Blue, a sediment-hosted gold project in Lander County, Nevada. Miranda’s exploration funding partner, Ramelius Resources Ltd. (“Ramelius”) (ASX:RMS), plans to drill up to three holes for a total of 3,600 ft (1,097 m). This is Miranda’s first drill campaign of the 2011 season.

The area to be tested with this first phase of drilling contains soils with gold values from non-detectable to a high of 0.025 oz Au/t (0.850 g Au/t) and rocks with gold values from non-detectable to a high of 1.70 oz Au/t (58.2 g Au/t). Historic drilling from three holes in the area intersected 20 ft (6.1 m) of 0.007 oz Au/t (0.240 g Au/t), 5 ft (1.5 m) of 0.032 oz Au/t (1.10 g Au/t), and 10 ft (3 m) of 0.071 oz Au/t (2.44 g Au/t). Inferred northerly trending controls to mineralization are indicated by local disrupted bedding, brecciation, oxidation, quartz veins, silicification, and structurally controlled jasperoid.

Three west or northwest-directed 1200-ft (366 m) angle holes are planned to be drilled on an approximately 1,250 ft (380 m) long cross section through the target area. These holes will collar in chert and siliceous sediments in the upper plate of the Roberts Mountain Thrust and test more favorable lower-plate carbonates and inferred northerly faults at depth in the vicinity of the surface and historic drill-indicated gold anomalies. Previous drilling has not tested below a depth of 500 ft (152 m); lower-plate carbonates are projected to be encountered at a depth of from 175 to 375 ft (53 to 114 m) in the planned holes.

The Big Blue Project consists of 255 unpatented lode mining claims covering 8.2 sq mi (21.2 sq km) located in the Toiyabe Range, 13 miles (21 km) north of Austin, Nevada. The project is on the south margin of the Callaghan Window, a large area exposing Cambrian- through Silurian-age lower-plate carbonate rocks in the footwall of the Roberts Mountains Thrust. The lower-plate sequence includes the Roberts Mountains, Hanson Creek and Pogonip Formations, of which all are known to be favorable hosts for large, sediment-hosted gold systems in Nevada.

A target analogue for the Big Blue project is the Northumberland deposit in the Toquima Range 39 miles (63 km) south of Austin, Nevada. Both the Northumberland deposit and Miranda’s Big Blue project are within lower-plate windows showing alteration and gold mineralization, but are off the well-defined Carlin and Cortez Trends. The Northumberland and the Callaghan windows are both associated with similar district-scale stream-sediment anomalies.

The data disclosed in this press release have been reviewed and verified by President & CEO Ken Cunningham, P.G., MSc. Geology and Qualified Person as defined by National Instrument 43-101.

We seek Safe Harbor.

………

Unsere Einschätzung:

Miranda setzt die Explorationstätigkeiten wie geplant fort – und der hieraus zu erwartende Newsflow sollte die Aktie dann auch wieder positiv beeinflussen.



 

 

Beachten Sie unbedingt unseren Disclaimer sowie unseren Hinweis zum “Interessenkonflikt bei Miranda Gold Corp.“.

Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig – sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den “Machern” und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

test


Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.

Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)
Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum “Haftungsausschluss” und unseren “Risikohinweis“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Newsletter - Nichts verpassen!

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und profitieren SIe damit zuerst von gewinnbringenden Informationen!

Sie können sich jederzeit wieder von diesem Service abmelden.