Stock Telegraph

ST 3/2011 – Wochenrückblick und Tosca Mining Corp.


2011-01-16

Inhalt

 


Erfolgreicher Wochenrückblick

Herzlichen Glückwunsch – falls Sie unseren Empfehlungen vom vergangenen Sonn- und
Montag gefolgt sind.

Denn am vergangenen Sonntag hatten wir Ihnen unter anderem
das Unternehmen Tosca Mining Corp. bei einem Aktienkurs von 0,27 CAD ans Herz gelegt, daneben auch
Eagle Hill Exploration Corp. bei einem Aktienkurs von 0,265 CAD sowie La Quinta Resources bei 0,105
CAD und First Star Resources bei 0,23 CAD.

Tosca ist dann auch direkt am vergangenen
Montag angesprungen – doch dazu unten mehr.

Auch Eagle Hill hat eine gute Woche hinter
sich – Wochenhöchststand bei 0,31 CAD und Wochenschlusskurs bei 0,28 CAD – hier erwarten wir
noch viel mehr und insbesondere die Tage nach dem 20. Januar sollten spannend werden – denn da
findet eine Analystentour auf das Windfall Lake Projekt statt – wir sind davon überzeugt, dass
es danach zu einigen Kaufempfehlungen der kanadischen Brokerhäuser kommen wird.

La
Quinta und First Star sind bislang noch nicht angesprungen und notieren zum Wochenschluss fast
unverändert. Aber auch bei La Quinta lag der Höchstkurs in der vergangenen Woche bei 0,13
CAD und damit deutlich über dem Wochenschlusskurs von 0,105 CAD.

In unserer
Montagsausgabe von 10.01.2011 stellten wir Ihnen dann auch noch Crazy Horse Resources vor – und zwar
genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn unser Vorstellungskurs (kanadischer Schlusskurs vom 10.01.2011)
lag bei 1,39 CAD – und der Wochenschlusskurs bereits bei 1,52 CAD. Ein Wochenplus von fast 10
Prozent – wir denken dass kann sich sehen lassen. 

 

Bei allen diesen Unternehmen sehen wir noch viel Potential im Aktienkurs.

Doch die
heutige Ausgabe Ihres Stock-Telegraph Newsletters wollen wir Tosca Mining widmen – denn hier gab es
sehr gute Unternehmensnachrichten.

 


Tosca Mining Corp.

Firma
Name Tosca Mining Corp.
Branche Rohstoffe
Homepage
www.toscamining…
Wertpapier
ISIN CA89148R1064
WKN A1C0S0
Symbol TSX-V TSQ
Symbol Frankfurt TQ4
Kurs
TSX-V, 2011-01-14 CAD 0,300
Frankfurt, 2011-01-14 EUR 0,236
Marktkap. 6.4 Mio. CAD
Erstempfehlung
TSX-V, 2011-01-07 CAD 0,270
Performance +11,1 %

Ein schönes Wochenplus von 11 Prozent können unsere Abonnenten verbuchen, die
unserer Vorstellung von Tosca Mining vom vergangenen Sonntag gefolgt sind.
Denn Tosca
beendete die Woche bei 0,30 CAD  – der zwischenzeitliche Wochenhöchstkurs lag sogar bei
0,36 CAD oder einem möglichen Plus von fast 25 Prozent.

Darüber freuen wir uns
natürlich sehr – aber was war der Grund dafür?

Nun, des Erfolges Väter
gibt es mehrere.

Zuerst ist hier sicherlich die Unternehmensnachricht vom 13.
Januar
  zu nennen.

Zum bereits in der Vorwoche vermeldeten Erwerb des Secret
Pass Projektes in Nevada gab es an diesem Tage weitere detaillierte News. Die historichen Daten der
Explorationsprogramme von Santa Fe Pacific Mining und Fischer-Watt Gold Co. konnten
veröffentlicht werden und sehen sehr vielversprechend aus. Zwei Zonen mit einer signifikanten
Goldmineralisation sind auf dem Secret Pass Projekt vorhanden und Fischer-Watt schätzte das
Vorkommen auf über 1,1 Millionen Tonnen Gestein mit 2,67 g/t Gold für das Tin Cup Gebiet
und auf 265.000 Tonnen Gestein mit 1,82 g/t Gold für die FM Zone. Diese Ergebnisse beruhen
größtenteils auf Explorationsarbeiten in den 80er Jahren. Zudem liegt der Oatman
Distrikt, in dem zu Zeiten des Goldrausches zwischen 1860 und 1940 insgesamt 2,2 Millionen Unzen
Gold und zusätzlich 800.000 Unzen Silber produziert wurden, nur gut 16 Kilometer vom Secret
Pass Projekt entfernt.

 

Daneben sind nun aber auch die ersten Analysten und Börsenbriefe in Kanada auf die Aktie
aufmerksam geworden – wohlgemerkt erst NACH der News. Sie als Leser des Stock-Telegraph
Newsletters waren hier – dank unserer Informationsquellen direkt in Nordamerika – wieder mal ein
paar Tage voraus!

Lesen Sie unbedingt den vollständigen Report von Mining Market Watch (MMW) vom
14.01.2011. Hierin nennt MMW eine historische Ressource von 178.000 Unzen Gold in
Oberflächennähe (im Vergleich zu den aus der offiziellen Unternehmensnachricht
errechenbaren gut 100.000 Unzen Gold).

MMW geht weiterhin davon aus, das Tosca
bereits in Kürze die Goldproduktion aufnehmen kann – und zwar im kostengünstigen
Tagebauverfahren!
Das wäre der Hammer und würde die Akie sicherlich in ganz neue
Kursregionen heben. MMW hat sich sogar die Mühe gemacht, und mit einem der “alten” Geologen der
für die früheren Besitzer des Secret Pass Projektes gearbeitet hat gesprochen – und dieser
sieht “inoffiziell” sogar ein mögliches Potential von 500.000 Unzen Gold!

Sollte MMW – die in Nordamerika einen sehr guten Ruf genießen – auch nur
ansatzweise Recht behalten dann wird Tosca – die aktuell vom Markt mit unter 6,5 Millionen CAD
bewertet werden – den Unternehmenswert aus unserer Sicht vervielfachen können. Genau solche
Investmentchancen suchen wir für unserer Leser!

 


Interessenkonlikt

 

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m.
FinAnV: Die Global Communication Investment GmbH (jetzt Star Capital GmbH), eine 100%-ige
Tochtergesellschaft der Global Communication Services GmbH (jetzt Star IR GmbH), des Herausgebers
des Börsenbriefes Stock-Telegraph, oder die Global Communication Services GmbH selbst haben in
den vergangenen zwölf Monaten ein Investor Relations und Marketing Mandat für die mit ‘*’
versehenen Unternehmen übernommen und werden/wurden hierfür vergütet.

 

Die Star IR GmbH strebt den Abschluss eines vergüteten Investor Relations und Marketing
Mandats für folgende der vorgestellten Unternehmen an:

 

Eagle Hill Exploration Corp.

Tosca Mining Corp.

La Quinta Resources Corp.

First Star Resources Inc.

 

Die Star IR GmbH, die Star Capital GmbH und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen können
jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder
auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den
jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

 

 

 

 

 

Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig – sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den “Machern” und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

test


Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.

Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)
Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum “Haftungsausschluss” und unseren “Risikohinweis“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Newsletter - Nichts verpassen!

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und profitieren SIe damit zuerst von gewinnbringenden Informationen!

Sie können sich jederzeit wieder von diesem Service abmelden.