Connect with us

Allgemein

ST-Blog 10.05.2012: Paradies auf Kosten Dritter und Trendumkehr in Kanada

Wie wir in unserem gestrigen Blogbeitrag bereits vorhergesagt haben, ist auch der zweite Versuch einer Regierungsbildung in Griechenland nun offiziell gescheitert. Alles läuft damit auf Neuwahlen heraus – und der linkradikale Alexis Tsipras, Chef der griechischen Syriza Partei, hat sich mit seinen marktschreierischen „Fuck-the-EU“ Statements wohl schon einige weitere griechische Wählerstimmen für die kommende Neuwahl gesichert. Denn ein grosser Teil der griechischen Bevölkerung scheint nicht bereit, sich für die EU-Hilfe durch eine Unterstützung eines radikalen Sparprogrammes zu revanchieren. Nun ja….

Also lautet die griechische Maxime wohl weiterhin: Her mit Eurer EU-Kohle – aber ansonsten haltet Euch gefälligst raus…ein Schlag ins Gesicht der steuerzahlenden Bevölkerung der anderen EU-Länder!

Dies erinnert uns ganz stark an eine Szene, die wir am vergangenen Wochenende in Köln erlebt haben: Ein uns persönlich bekannter Hartz 4-Empfänger (der, und dies ist sicherlich einer der wenigen Einzelfälle, auch gar nicht daran denkt wieder eine Arbeitsstelle zu suchen) pöbelte auf unterstem Niveau einen als „verficktes Kapitalistenschwein“ betitelten Porschefahrer an – wohlverkennend, dass genau diese Leute im Endeffekt für seine erhaltenen Sozialleistungen geradestehen.

Leistungswille als Stigmata und Robin Hood’sche erzwungene Umverteilungsfantasien ohne den Willen zur Erbringung jeglicher Gegenleistung – Willkommen im zunehmend linksradikalisierten Europa 2012!

Doch nun zum Aktienmarkt:

Der gestrige Handelstag an der kanadischen Börse zeigte – wie von uns erwartet – erste Tendenzen einer Trendumkehr. Viele der in den letzten Wochen und Monaten abgeschlachteten Rohstoffunternehmen wagten erfolgreich einen ersten Aufbäumversuch. Spannend und wichtig zu beobachten sind damit die nächsten Handelstage – sollten die Kurse weiter ansteigen, könnte das Schlimmste vorerst zumindest überwunden sein. Neuengagements würden wir allerdings zur Zeit nur dann tätigen, wenn sich der Aufwärtstrend bestätigt bzw. wenn sich Sondersituationen ergeben. Anleger mit einem Zeithorizont von mehreren Jahren, die auch weitere mögliche Kursrückgänge gemütlich aussitzen können und wollen, können natürlich bei den aktuellen Kursen auch beherzt zugreifen – allerdings nur bei qualitativ hochwertigen Unternehmen, die auch noch eine gesunde Cashbasis haben. Denn zwingend notwendiger Finanzierungsbedarf auf dem aktuellen Niveau (sofern denn jetzt auch Kapital aufgenommen wird bzw. werden kann) wird die Aktienbasis derart stark verwässern, dass hier dann für die nächsten Monate und eventuell sogar Jahre jede Aufwärtsbewegung stark erschwert wird.

Noch besser wäre natürlich die Investition in Unternehmen, die bereits Umsatzerlöse, Gewinne und einen positiven Cash Flow erwirtschaften.

Wir würden daher Unternehmen wie Exeter Resource Corp. (TSX: XRC, AMEX: XRA bzw. WKN: 893955), Extorre Gold Mines Ltd. (TSX: XG bzw. WKN: A1CUUX) und natürlich Aroway Energy Inc. (TSX-V: ARW bzw. A1H5RR) aktuell bevorzugen.

Ihr Team von Stock-Telegraph

 


 

 

Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.


Herausgeber

Stock-Telegraph.com ist ein Service der

Star IR GmbH, Siegfriedstr. 29, 51147 Köln, Deutschland

E-Mail: info(at)star-ir.com


Inhaltlich Verantwortlicher:

Star IR GmbH
Dipl.-Kfm. Michael Adams
Siegfriedstr. 29
51147 Köln


Hinweis

Jegliche entgeltliche Verbreitung dieser Werbeaussendung erfolgt im Auftrag der Star IR GmbH, HRB Köln 60971

Interessenkonflikt

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Capital GmbH und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte finden Sie auf der Webseite unseres Herausgebers, der Star IR GmbH, unter

www.star-ir.com/interessenkonflikt

 

Click to comment

You must be logged in to post a comment Login

Leave a Reply

Newsletter

EXKLUSIV: Die besten Gewinneraktien direkt per Email-Newsletter
Zeitvorteil nutzen & richtig absahnen! Nur begrenzte Gratis-Plätze – daher JETZT SOFORT kostenlos eintragen!!!
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.  

Aktuelle Top Aktien

Marktdaten

Kursdaten von GOYAX.de

Themenübersicht