Stock Telegraph

Ucore-Ucore-Ucore und Western Potash

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

einen wahren Paukenschlag gab es gestern bei Ucore Rare Metals Inc. (TSX-V: UCU * WKN: A1C06Z * ISIN: CA90348V1031) zu vermelden! Die Aktie sprang (nach einer kurzzeitigen Handelsaussetzung) im kanadischen Handel stark an und insgesamt wurde ein Rekordvolumen von fast zwei Millionen Aktien gehandelt. Der kanadische Schlusskurs lag bei 0,355 CAD, ein Plus von 0,085 CAD bzw. fast 30 Prozent. In der Spitze erreichte die Aktie sogar 0,42 CAD bzw. ein Plus von 55 Prozent.

Den Rare-Metals-Entwickler Ucore mit ihrem Bokan-Dotson Ridge Projekt in Alaska hatte ich Ihnen bereits erstmals am 21.06.2013 bei einem Kurs von 0,23 CAD ans Herz gelegt, ebenso im Stock-Telegraph TV vom 27.08.2013 und zuletzt hatte ich Ucore auch als einen meiner Aktienfavoriten für 2014 im “Literarischen Börsenquartett” (ab 1:46:40) zum Ende letzten Jahres herausgestellt. Zwischenzeitlich konnten alle Stock-Telegraph-Leser gemütlich zu Kursen zwischen 0,18 und 0,25 CAD über einen langen Zeitraum einsteigen – insbesondere vor den Weihnachtsfeiertagen 2013 sackte der Aktienkurs auf Grund von Tax-Loss-Verkäufen auf bis 0,175 CAD ab.

Gestern also der “Befreiungsschlag” – was war passiert?

Nun, eigentlich nichts Neues – für Sie!

Sie als Stock-Telegraph-Leser (bzw. Stock-Telegraph-TV-Zuschauer) wussten bereits spätestens seit meinem Management-Videointerview im Dezember 2013, dass die Regierung in Alaska über eine großzügige Finanzierungshilfe für die Investitionskosten des Bokan-Projektes diskutiert und Ucore laut Aussagen von President & CEO Jim McKenzie eine starke Regierungsunterstützung aus Alaska erfährt.

Aber gestern wurde dann die offizielle Nachricht dazu veröffentlicht.

Englisch: http://ucore.com/alaska-legislation-sets-out-145-million-bond-funding-for-ucores-bokan-dotson-ridge

Deutsch: http://www.irw-press.com/news_20202.html

Verkürzt ist folgendes passiert: Die Gesetzgeber in Alaska haben einen Antrag zur Diskussion und Abstimmung eingebracht, über die AIDEA (Alaska Industrial Development and Export Authority) eine Anleihe in Höhe von 145 Millionen USD aufzulegen, die zur Finanzierung des Bokan-Projektes gedacht ist.


Artikel erstmals veröffentlicht im Stock-Telegraph Newsletter vom 20.02.2014 – schneller informiert sein und jetzt kostenlos abonnieren auf http://stock-telegraph.com/boersenbrief-abonnieren/


Die bislang unklaren Gerüchte und Aussagen wurden damit umgehend ganz konkret. Ein ganz wichtiger Meilenstein für Ucore – denn die gesamten CAPEX des Projekts liegen bei nur 221 Millionen Dollar (was eh ein im Vergleich zu anderen Projekten ein “Peanuts”-Betrag ist). Gleichzeitig stellte die Regierung auch das strategische Interesse Alaskas an einer Förderung des Rare Metals-Bereiches heraus.

Einen besseren Ritterschlag für Ucore hätte es kaum geben können – und für Sie als Investor stellt diese Beteiligung des States Alaska ein wichtiges Qualitätssiegel dar. Denn mit einer Staatsbeteiligung sind wohl auch andere regulatorische Prozesse einfacher zu bewältigen.

Bokan Projekt

Meinen herzlichen Glückwunsch also an alle bereits investierten Anleger – doch was ist zu tun, wenn Sie bei Ucore noch nicht mit an Boot sind?

Nun, diese Frage ist etwas schwieriger zu beantworten.

Ich selber würde dazu tendieren, kurzfristig eine kleine Startposition einzugehen und dann entsprechend dem weiteren Kursverlauf die Position aufzustocken.

Denn auf Grund des hohen Kursanstieges gestern kann es genauso gut zu einer zeitnahen Korrektur des Aktienkurses kommen (wobei ich 0,30 CAD als gute Basis ansehen würde) wie zu einem weitergehenden Durchstarten des Kurses, wenn weitere Anlegerkreise diese News auf den Schirm bekommen oder sich die Regierungspläne noch weiter konkretisieren. Meine Strategie wäre also: Fuß in die Tür und danach Position anpassen. Auf jeden Fall sollten Sie die Aktie von Ucore jetzt täglich beobachten – am besten tragen Sie sich zudem auch noch in den Newsverteiler des Unternehmens selbst ein unter: www.ucore.com (dann ganz unten auf der Seite). Ucore hat zudem einen gut gepflegten Twitterauftritt unter http://www.twitter.com/ucore


Doch damit kurz noch zu einem anderen Unternehmen:

Hier habe ich soeben eine sehr gut gemachte und detaillierte Analystenstudie von Stephan Bogner, Chefanalyst bei Rockstone Research zu Western Potash Corp. (TSX: WPX * WKN:  A0QZLM * ISIN: CA95922P1099) gelesen bzw. kurz überflogen.

Sie sind damit auf dem gleichen Stand wie ich: Ich kenne Western Potash zwar bereits einigermaßen, allerdings nicht in allen Details. Über das kommende Wochenende werde ich mich hier besser einarbeiten und dann in der nächsten Woche über meine konkrete Einschätzung berichten. Aber bislang sieht’s für mich sehr gut aus – insbesondere der Vergleich mit dem von dem deutschen Düngemittelhersteller K+S erworbenen Legacy-Projektes.

Milestone vs. Legacy

Quelle: Rockstone Research Ltd.

Mehr dazu finden Sie unter www.rockstone-research.de/research/RockstoneWPX19FEB2014deutsch.pdf

Bogner gibt in seiner Ersteinschätzung ein 12-Monats-Kursziel von 1,80 CAD heraus – bei einem gestrigen kanadischen Schlusskurs von 0,375 CAD.

Einen weiteren interessanten Hintergrundartikel zum Thema finden Sie auch unter

http://wirtschaftsblatt.at/home/boerse/europa/1564327/KS-mit-neuer-MilliardenMine-in-Kanada

Western Potash scheint mir sehr gut positioniert, um ebenfalls ein Übernahmeziel für eine der Branchengrößen zu werden (ein chinesischer Konzern hat sich bereits zu deutlich höheren Kursen eingekauft) – denn die Projektdaten des Milestone-Projektes lesen sich sehr aussichtsreich.

Mehr dazu dann in der kommenden Woche auf diesem Kanal. Schnellentschlossene lesen den Rockstone-Report und machen sich umgehend selbst ein Bild.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)


Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Quellenangaben:

Ucore Rare Metals Inc.
Western Potash Corp.
Rockstone Research Ltd.

Bildnachweise:

Ucore Rare Metals Inc.
Western Potash Corp.
Rockstone Research Ltd.

Herausgeber:

Stock-Telegraph.com ist ein Service der

Star IR GmbH, Siegfriedstr. 29, 51147 Köln, Deutschland

E-Mail: info(at)star-ir.com Inhaltlich Verantwortlicher:

Star IR GmbH Dipl.-Kfm. Michael Adams Siegfriedstr. 29 51147 Köln Rechtliche Hinweise, Risikohinweis und Interessenkonflikt:

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen.

Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite unseres Herausgebers, der Star IR GmbH, unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zu “Rechtliche Hinweise und Risikohinweis”.


Michael Adams ist seit mehr als 20 Jahren erfolgreich am Aktienmarkt tätig – sein Schwerpunkt liegt dabei auf Investments in Unternehmen mit geringer Marktkapitalisierung (Small- und Microcaps) aus den Bereichen Rohstoffe, Technologie und Healthcare. Er ist Chefredakteur und Herausgeber des Stock-Telegraph.com Börsendienstes und Betreiber des Börseninformationsportals CEO-Roaster.com. Mehrmals im Jahr ist er auf der Suche nach neuen Anlagetrends vor Ort in Kanada und den USA unterwegs und spricht dabei direkt mit den “Machern” und Vorständen zukunftsträchtiger Unternehmen. Dieses exklusive Hintergrundwissen teilt er über seine Börsenpublikationen mit einem spekulativ orientiertem und performance-hungrigem Anlegerpublikum.

test


Wie immer freue ich mich auf Ihre Kommentare, Hinweise und Bemerkungen zu diesem Artikel, die Sie einfach ganz unten auf dieser Seite eintragen können. Aus rechtlichen Gründen muss allerdings jeder Kommentar vor der endgültigen Veröffentlichung durch die Stock-Telegraph-Redaktion individuell geprüft und freigeschaltet werden.

Zudem bin ich Ihnen dankbar, wenn Sie meinen Bericht auch mit Ihren Freunden und Bekannten in den Sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Xing, Linkedin und Google+ teilen möchten. Ich bedanke mich bereits jetzt für Ihre Unterstützung.

Ich wünsche Ihnen ein erfolgreiches Händchen und das notwendige Quäntchen Glück bei Ihren Investmententscheidungen!

Ihr

Unterschrift Michael Adams

Michael Adams
(Chefredakteur und Herausgeber)
Wir empfehlen grundsätzlich den Kauf von Aktien an der jeweiligen Heimatbörse. Sollten Sie im deutschen Handel kaufen wollen, achten Sie unbedingt auf eine faire Kursstellung und limitieren Sie Ihre Kauforder.

Die hier angebotenen Artikel dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und – je nach Art des Investments – sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können. Die Informationen ersetzen keine auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen.

Hinweis auf mögliche und bestehende Interessenskonflikte gemäß Paragraph 34b WpHG i.V.m. FinAnV (Deutschland) und gemäß § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich):

Grundsätzlich können die Star IR GmbH, die Star Finance GmbH (früher Star Capital GmbH) und / oder Mitarbeiter dieser Unternehmen jederzeit Long- oder Shortpositionen an allen oben vorgestellten Unternehmen halten, eingehen oder auflösen. Diese möglichen Wertpapiertransaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Eine Übersicht über die individuell je Unternehmen bestehenden möglichen Interessenkonflikte sowie weitere wichtige rechtliche Hinweise finden Sie auf der Webseite von Stock-Telegraph.com unter “Hinweis zu Interessenkonflikten” Beachten Sie unbedingt auch unsere Ausführungen zum “Haftungsausschluss” und unseren “Risikohinweis“.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Newsletter - Nichts verpassen!

Abonnieren Sie hier meinen kostenlosen Newsletter und profitieren SIe damit zuerst von gewinnbringenden Informationen!

Sie können sich jederzeit wieder von diesem Service abmelden.